Fast 10 Mio. Euro für Schulen und Sportanlagen

Pressemitteilung vom 14.12.2017

Pressearchiv - Meldung vom 14.12.2017

Fast 10 Mio. Euro für Schulen und Sportanlagen

Bürgermeister Steffen Scheller: Hohe Priorität für Bildungsinvestitionen, inkl. WLAN an allen Schulen.

Zu den jetzt über das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Bundes in Aussicht gestellten 9 Millionen Euro Förderung erklärt Bürgermeister Steffen Scheller:
 
„Investitionen in die Bildung unserer Kinder haben für mich höchste Priorität. Die Familien, Schüler, Eltern und Lehrer sollen sich darauf verlassen können, dass wir in unserer Stadt die bestmöglichen Lehr- und Lernbedingungen in unseren Schulen schaffen wollen.
 
Als Stadt haben wir in den letzten Jahren dafür bereits große zweistellige Millionenbeträge investiert, zum Beispiel durch unser 40 Mio. ÖPP-Sanierungsprogramm und weitere über 11 Mio. Euro  seit 2011.
 
Mit unserem Schulentwicklungsplan sind wir auch für die jetzt in Aussicht gestellten Mittel sehr gut aufgestellt: Wir haben hier klare Prioritäten gesetzt, die von neuen Sanitäranlagen über neue Sportplätze bis hin zur Mensa reichen und die wir jetzt umsetzen wollen.
Außerdem wollen wir für über 500.000 Euro die technische Infrastruktur so ausbauen, dass wir in allen Schulen WLAN anbieten können.“
 
„Zusammen mit unserem Eigenanteil, den wir aufgrund der guten Haushaltssituation unserer Stadt gut darstellen können, ist damit eine Gesamtinvestition von ca. 10 Mio. Euro möglich“, so Steffen Scheller.
 
Hintergrund:
Die durch das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz geplanten Investitionen in Schul- und Sportanlagen finden Sie detailliert auf der anliegenden Übersicht.
 
Darüber hinaus hat die Stadt Brandenburg an der Havel in den vergangenen Jahren bereits hohe Investitionssummen ermöglicht:
 
Bauliche Maßnahmen seit 2011 gesamt: 11,4 Mio.
Sanierung Schulstandort Vereinsstraße für Nicolaischule: 3,2 Mio.
Sanierung Schulstandort BOS Kirchmöser: 2,75 Mio.
Sanierung Schulstandort Schule am Krugpark: 1,35 Mio.
Sanierung Schulstandort Kleine-Gartenstraße: 1,8 Mio.
Multifunktionsräume an allen Grundschulen: 750.000 Euro
Sanierung diverse Sportanlagen: 1,5 Mio.
 
 
Mit dem ÖPP-Sanierungsprogramm wurde darüber hinaus bereits ermöglicht:
Sanierung Georg-Klingenberg-Schule  
Sanierung Oberschule Nord   
Sanierung W.-Busch-Schule   
Sanierung Luckenberger-Schule  
Neubau Dreifeldhalle am Marienberg

Bilder in Hochauflösung

Interessantes