Presseinformation

26.08.2013

Feuerwehr feiert 10. Jahrestag am neuen Standort mit einem "Tag der offenen Tür"

Pressearchiv - Meldung vom 26.08.2013

Tag der offenen Tür am 31.08.2013 ab 13:00 Uhr in der Feuer- und Rettungswache, Fontanstraße 1. Wir öffnen Tür und Tor!

Am Samstag, 31.08.2013, lädt die Feuer- und Rettungswache Brandenburg an der Havel zum "Tag der offenen Tür". Offiziell wird die Veranstaltung um 13:00 Uhr durch den Beigeordneten Herrn Michael Brandt und den Fachgruppenleiter der Feuer- und Rettungswache, Herrn Detlef Wolf, eröffnet. Gleichzeitig feiert die Feuer- und Rettungswache ihr 10-jähriges Bestehen am Standort in der Fontanestraße 1. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Programm geboten, in dessen Verlauf unter anderem Lehrvorführungen und diverse Brand- und Unfallübungen stattfinden. Erleben Sie zum Beispiel eine Menschenrettung am Schlauchturm, das Löschen eines brennenden Hauses, eine Einsatzübung mit Pkw-Unfall, bei dem das Auto auf dem Dach liegt oder die Historische Vorführung mit der Handdruckspritze. Der Spielmannszug „FTV Stahl“ sorgt zur Eröffnung für Unterhaltungsmusik und André Eckert „Ecki“ führt zusammen mit dem Brandoberinspektor Dieter Lenz durch das Programm. Es wird viel Lehrreiches geboten - altersgerechte Wissenstests, bei denen es tolle Preise zu gewinnen gibt, aber auch Spiel und Spaß für die ganze Familie.
Neu in diesem Jahr ist der große Wettbewerb der Brandenburger Feuerwehren: Ziehen eines Löschfahrzeuges mit verschiedenen Mannschaften. Dabei wird die Zeit gestoppt und die schnellsten 3 Gruppen erhalten bei der anschließenden Siegerehrung Preise.  Es können sich auch spontan aus dem Publikum Mannschaften zusammenfinden und teilnehmen. Natürlich können Sie an diesem Tag auch einen Blick hinter die Kulissen werfen und sich zum Beispiel die Regionalleitstelle, die Fahrzeuge sowie die Feuer- und Rettungswache einmal näher ansehen. Fachkundiges Personal beantwortet gerne Ihre Fragen und führt Sie durch das Objekt. Für das leibliche Wohl sowie für Parkplätze, die sich in der Nähe der Feuer- und Rettungswache befinden, ist gesorgt. Schauen Sie vorbei - es lohnt sich.

Interessantes