Frisches Trinkwasser in Plauerhof

Pressemitteilung vom 02.12.2005

Pressearchiv - Meldung vom 02.12.2005

Am 02.12.2005 hat Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann gemeinsam mit den Geschäftsführern der BRAWAG Uwe Müller und Reinhard Reiher das erste Glas Wasser aus der neuen zentralen Trinkwasserleitung „gezapft“, die derzeit in Plauerhof, Plauerhof Siedlung, Magaretenhof und Am Havelgut verlegt wird.

Ende August 2005 hatte die Oberbürgermeisterin bei einem Termin vor Ort gemeinsam mit den BRAWAG-Geschäftsführern die Planungen und Zeitabläufe für die zentrale Trinkwassererschließung in diesem Teil von Brandenburg an der Havel vorgestellt und den Bürgerinnen und Bürgern versprochen, bis zum Jahresende das seit langer Zeit bestehende Trinkwasserproblem zu lösen und die Haushalte mit qualitativ hochwertigem BRAWAG-Trinkwasser zu beliefern.

Die Arbeiten zur Verlegung der Rohre im Bereich Plauerhof sind bereits abgeschlossen. Die Druckprobe wurde erfolgreich durchgeführt. Die Freigabe durch das Gesundheitsamt liegt vor. Von den 25 geplanten Hausanschlüssen sind 20 hergestellt.

Die restliche Erschließung in Plauerhof Siedlung, Magaretenhof und Am Havelgut soll in Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen bis Weihnachten abgeschlossen sein.

Baubeginn war am 01.11.2005. Die Kosten belaufen sich auf ca. 150.000 Euro. Die neue Trinkwasserleitung hat eine Länge von insgesamt 4.500 m, wovon 3.500 m bereits verlegt sind.

Interessantes