Führung: Die Reformation vor Ort - und ein starrsinniger Schwiegersohn …

Pressemitteilung vom 08.06.2017

Pressearchiv - Meldung vom 08.06.2017

Es werden interessante Personen vorgestellt und spannende Geschichten aus der Zeit der Reformation erzählt.

Am Sonntag, dem 11.06.2017, am Mittwoch, dem 21.06.2017, jeweils um 14:30 Uhr, und am Donnerstag, dem 29.06.2017 um 19:00 Uhr, finden im Gotischen Haus, Ritterstraße 86/Johanniskirchplatz 4, interessante Führungen statt.
Unter dem Titel „Die Reformation vor Ort - und ein starrsinniger Schwiegersohn....“ werden interessante Personen vorgestellt und spannende Geschichten aus der Zeit der Reformation erzählt.
Neben einer allgemeinen Einführung in das Thema „Reformation“ wird ein Überblick über die Reformation in Brandenburg an der Havel gegeben. Welche Personen verbreiteten vor Ort die Ideen Martin Luthers und Philipp Melanchthons oder behinderten sie? War ihr Handeln über die Stadtgrenzen hinaus, beachtenswert? Wer war der „starrsinnige Schwiegersohn“?
Am 11.06.2017 und am 21.06.2017 sind Kinder zusätzlich willkommen. Wir malen und erzählen rund um Martin Luther. Wir laden Sie herzlich ein!
Nähere Informationen und Anfragen unter: museumstadt-brandenburg.de oder (03381) 584501.

Dateien zum Herunterladen

Interessantes