Presseinformation

11.03.2016

"Gemeinsam Denkmale erhalten" - Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016

Pressearchiv - Meldung vom 11.03.2016

Jeder, der Zeit und Lust hat, am 11. September 2016, interessierten Besuchern sein Denkmal zu öffnen und vorzustellen, ist herzlich zum Mitmachen eingeladen!

Engelstor im Plauer Schlosspark
Schwimmdampfbagger im historischen Hafen am Packhof

Das bundesweite Motto des diesjährigen Tages des offenen Denkmals am 11. September 2016 lautet: "Gemeinsam Denkmale erhalten". Damit steht in diesem Jahr ein Thema im Mittelpunkt, das hochaktuell ist, das gewachsene öffentliche Bewusstsein für den Erhalt unseres baukulturellen Erbes widerspiegelt und ein interessantes und vielseitiges Programm verspricht.

 

In unserer Stadt gibt es inzwischen viele Denkmale, die im Ergebnis eines partnerschaftlichen Miteinanders von Eigentümern, Initiativen, Vereinen, ehrenamtlich Tätigen, Architekten, Restauratoren, Handwerkern und Denkmalbehörden gerettet und saniert werden konnten. Die Bandbreite reicht dabei von zahlreichen Baudenkmalen unterschiedlichster Art über Park- und Gartenanlagen, Industrie- und Technikdenkmale bis hin zu Skulpturen und anderen Kunstwerken.

 

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals ist eine schöne Gelegenheit, auf die erfolgreiche engagierte und gemeinsame Arbeit Vieler für den Denkmalschutz und die Denkmalpflege aufmerksam zu machen, ohne die es unmöglich wäre, die Vergangenheit für künftige Generationen als Erbe sichtbar zu bewahren.

 

Jeder, der Zeit und Lust hat, am 11. September 2016, interessierten Besuchern sein Denkmal zu öffnen und vorzustellen, ist herzlich zum Mitmachen eingeladen! Die FG Denkmalschutz, Katrin Witt, freut sich auf Ihre Anmeldungen und Rückfragen telefonisch unter 03381-58 63 31, per Fax 03381- 58 68 04 oder per Email unter katrin.witt(at)stadt-brandenburg.de.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Bilder in Hochauflösung

Interessantes