Herausforderung erfolgreich gemeistert

Pressemitteilung vom 16.10.2006

Pressearchiv - Meldung vom 16.10.2006

Herausforderung erfolgreich gemeistert
Herausforderung erfolgreich gemeistert
Herausforderung erfolgreich gemeistert

Aus dem ersten Städteduell von BB Radio ist Brandenburg an der Havel als Siegerin hervor gegangen und hat den Titel „Heldenstadt“ errungen. Im Wettkampf mit Frankfurt/Oder ging es am Morgen des 16.10.2006 darum, ohne technische Hilfe in kürzester Zeit ein im Stadtzentrum aufgestelltes Schwimmbassin mit Wasser zu füllen.

Bereits kurz nach dem Start der Aktion hatten sich auf dem Neustädtischen Markt viele Brandenburgerinnen und Brandenburger eingefunden, um ihrer Stadt zu helfen, das Duell zu gewinnen. Ausgestattet mit Eimern, leeren Plasteflachen, Kaffeetassen und anderen „Schöpfinstrumenten“ machten sie sich daran, das Becken per Hand zu füllen. Gemeinsam mit ihrem Geschäftsführer Klaus Deschner gehörten die Mitarbeiter der städtischen Wohnungsbaugesellschaft WOBRA ebenso zu den Helferinnen und Helfern, wie auch Vertreter des Wasser- und Abwasserunternehmens BRAWAG mit Geschäftsführer Reinhard Reiher, des Stadtsportbundes mit Geschäftsführer Uwe Zitzmann und der Stadtverwaltung mit Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann, der Beigeordneten Birgit Hübner und Kämmerer Steffen Scheller.

Bereits weit vor 08:00 Uhr stand fest, dass Brandenburg an der Havel das Rennen macht und mit ca. 4.500 Litern das Becken vor Frankfurt/Oder gefüllt hat. Die Oberbürgermeisterin dankte allen Brandenburgerinnen und Brandenburgern für die große Unterstützung und freute sich gemeinsam mit allen Anwesenden über die erfolgreiche Aktion.

Übrigens: Das Wasser erfüllte nach Beendigung des Städteduells noch eine gute Funktion. Kameraden der Feuerwehr pumpten den Pool leer und wässerten - mit Unterstützung kleiner Helfer - die Bäume rings um den Neustädtischen Markt.

Interessantes