Informationssäulen in den drei historischen Stadtkernen aufgestellt

Pressemitteilung vom 18.11.2005

Pressearchiv - Meldung vom 18.11.2005

Bis Ende 2005 werden für die neunundzwanzig Mitgliedsstädte der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ einheitliche Informationssäulen erstellt, die öffentlichkeitswirksam an geeigneter Stelle in den historischen Stadtkernen aufgestellt werden. Die Informationssäulen dienen als „stumme Informanten“ zum jeweiligen Sanierungsgebiet und machen auf die Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ aufmerksam.

Das Sanierungsgebiet Innenstadt Brandenburg an der Havel umfasst die drei historischen Stadtkerne Dominsel, Altstadt und Neustadt. Am 18.11.2005 wurden in diesen drei historischen Stadtkernen jeweils eine Informationssäule aufgestellt und zwar am Neustädtischen Markt, am Altstädtischen Markt und an der Straße Sankt Petri. Die Säulen stehen an Hauptknotenpunkten des Wegeleitsystems und bieten den Touristen damit eine umfassende Informationsmöglichkeit über die einzelnen Stadtteile.

Die erforderlichen Texte für die einzelnen historischen Stadtkerne erarbeitete das Citymanagement in Zusammenarbeit mit dem Bauamt/Denkmalschutz. Das Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften betreute das Projekt. Die Absperrmaßnahmen während der Bauphase übernahm der städtische Bauhof.

Die Finanzierung der vom Diplom-Designer Roland Steinhof entworfenen Säulen erfolgt über Fördermittel des Bundes und des Landes Brandenburg.

Interessantes