Interaktive Ausstellung „Spielplatz Sprache“

Pressemitteilung vom 29.09.2021

Foto: wamiki-Archiv
Foto: wamiki-Archiv
Foto: wamiki-Archiv
Foto: wamiki-Archiv

Mitmachausstellung des Wamiki Verlages in der Kita "LEBEN"

Was haben Buchstapisten, Bürologen und Filmfriedas gemeinsam? All diese Wortschöpfungen stammen von Kindern, welche den „Spielplatz Sprache“, eine wamiki-Aktionsausstellung bereits besucht haben. Die Stadt Brandenburg an der Havel holt diese Interaktive Ausstellung im Oktober 2021 in die Stadt.

Die kostenfreie Mitmachausstellung ist für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren konzipiert, die die Ausstellung zusammen mit den Erzieher*innen ihrer Kitas und Horte besuchen. Die Kinder haben die Möglichkeit, mit den angebotenen Materialien zu experimentieren und hautnah zu erfahren, wie Sprache genutzt, verpackt und erlebt werden kann. Sie können hier u.a. zu Gast in einem Bilderbuch sein, eine Seilbahn SMS versenden oder auf dem digitalen Spielplatz kleine Figuren zu riesigen Film-Monstern verwandeln. Interessierte Eltern wenden sich bitte an Ihre Kindertageseinrichtung.

Die Ausstellung findet vom 05.10. bis 01.11.2021 in separaten Räumlichkeiten der Kita „LEBEN“ in der Sophienstraße 49 statt. Am Mittwoch, dem 06.10.2021, wird es von 10:00 bis 18:00 Uhr einen Tag der offenen Tür geben. Alle Fachkräfte, Fachschüler*innen, Eltern mit Kindern und interessierte Bürger*innen der Stadt Brandenburg an der Havel sind an diesem Tag eingeladen, ebenfalls einmal auf dem „Spielplatz Sprache“ zu verweilen und sich Anregungen für die Auseinandersetzung mit dem Thema Sprache zu holen. Der Zugang ist begrenzt und es findet die 3G-Regel Anwendung.

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“, sagte schon Humboldt. Die Stadt Brandenburg an der Havel wird hiermit einen zusätzlichen Beitrag zur Qualitätsentwicklung im Bereich Sprachliche Bildung leisten. Nähere Informationen zur Ausstellung finden Sie auf der Internetseite www.wamiki.de. Alle Interessenten, insbesondere Kitas und Horte der Stadt Brandenburg an der Havel, werden gebeten, sich im Vorfeld bei der Sprachberaterin Frau Märzke (Tel. 03381 58 51 15) anzumelden.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes