Pressemitteilung

01.03.2011

Jugend forscht -Schüler experimentieren

Pressearchiv - Meldung vom 01.03.2011

Jugend forscht -Schüler experimentieren
Jugend forscht -Schüler experimentieren
Jugend forscht -Schüler experimentieren
Jugend forscht -Schüler experimentieren

Motto: "Bring frischen Wind in die Wissenschaft!"

Am 01. März 2011 fand die Abschlussveranstaltung des Regionalwettbewerbes Brandenburg West „Jugend forscht -Schüler experimentieren“ im Technologie - und Gründerzentrum statt.Die Patenbetriebe Heidelberger Druckmaschinen AG Standort Brandenburg und ZF Getriebe GmbH Werk Brandenburg organisierten bereits zum 19. Mal für die Jungforscherinnen und -forscher diese Veranstaltung.Insgesamt nahmen 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 34 Projekten in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Physik, Mathematik/Informatik, Geo- und Raumwissenschaften und Technik am Regionalwettbewerb teil.Die Stadt Brandenburg an der Havel war mit 5 Projekten der beiden Patenfirmen und mit einem Projekt der Nicolai Oberschule vertreten.Vor der Preisvergabe besichtigten Bildungsministerin Dr. Martina Münch und Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann gemeinsam die Stände der Jungforscher und ließen sich die Projekte erklären.„Ich finde es höchst bewundernswert, dass sich junge Menschen mit derart komplexen Sachverhalten beschäftigen und dann auch noch so innovative Lösungen präsentieren“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann. „Unser Land braucht junge kreative Köpfe, die neue Ideen, Modelle und Projekte für die Zukunft entwickeln“, sagte sie weiter.

Interessantes