Konferenz zum Klimaschutz

Pressemitteilung vom 07.10.2009

Pressearchiv - Meldung vom 07.10.2009

Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und Frank Hildenbrandt vom Klimateam bei der Vorstellung des Programms der 1. Kommunalen Klimakonferenz

Verbraucherzentrale und Stadt veranstalten 1. Kommunale Klimakonferenz. Brandenburgerinnen und Brandenburger sind eingeladen, über Beitrag zum Klimaschutz zu diskutieren.

Was kann die Stadt Brandenburg an der Havel insgesamt und jeder einzelne Bürger als Verbraucher zum Klimaschutz beitragen? Antworten auf diese und andere wichtige Fragen sollen am 12.10.2009 bei der 1. Kommunalen Klimakonferenz im Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses gefunden werden. Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann, die die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen hat, das Klimateam der Verbraucherzentrale Brandenburg und weitere interessante Gesprächspartner wollen ab 18:00 Uhr mit den Brandenburgerinnen und Brandenburgern einen Blick auf bereits Erreichtes werfen und nach Möglichkeiten suchen, wie auf kommunaler Ebene der Kohlendioxidausstoß durch umweltbewusstes Handeln im Alltag und den Einsatz moderner Technologien weiter reduziert werden kann.

Bevor um 18:00 Uhr die eigentliche Konferenz beginnt, können sich Interessierte ab 15:00 Uhr in einer Ausstellung zu verschiedenen Fragen des Klimaschutzes informieren und die dabei gewonnenen Erkenntnisse als Grundlage für die Diskussion mit den Experten nutzen. Die Brandenburgerinnen und Brandenburger sowie die Menschen in der Region sind herzlich eingeladen, die 1. Kommunale Klimakonferenz zu besuchen und sich am Erfahrungs- und Gedankenaustausch zu diesem wichtigen Zukunftsthema zu beteiligen.

Wer weitere Informationen zur 1. Kommunalen Klimakonferenz benötigt, Fragen dazu hat oder sich in das Programm einbringen möchte, kann sich an Jacqueline Schuster von der Verbraucherzentrale wenden (Telefon: (0331) 298 71 65 oder E-Mail: j.schustervzb.de).

Bilder in Hochauflösung

Interessantes