Presseinformation

20.02.2012

Konstituierende Sitzung der Kreissynode des Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg

Pressearchiv - Meldung vom 20.02.2012

Klosterkirche in Lehnin
Heilgard Asmus, Gunter Fritsch, Dr. Dietlind Tiemann, Friederike von Kirchbach (v.l.n.r.)

Mit einem Festgottesdienst unter Mitwirkung der Pröpstin Friederike von Kirchbach begann am Samstag, 18.02.2012, die erste Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg (EKMB) in der Klosterkirche in Lehnin.

 

Auf der anschließenden Tagung im Altenhilfezentrum auf dem Klostergelände überbrachten u.a. Landtagspräsident Gunter Fritsch, Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und Generalsuperintendentin des Sprengels Potsdam, Heilgard Asmus, Grußworte.

 

Die konstituierende Sitzung der Kreissynode war durch viele Wahlakte gekennzeichnet. Die 65 Synodalen (Mitglieder) wählten einstimmig Stefan Köhler-Apel zum Vorsitzenden der Kreissynode. Zu seinen Stellvertretern wurden Michael Hagen (Präses im Kirchenkreis Beelitz-Treuenbrietzen) und Joachim Damus (Präses im Kirchenkreis Brandenburg) gewählt.
Die Wahlen erfolgten für 2 Jahre bis 2014, um anschließend in den regulären sechs Jahresrhythmus einzusteigen.

Damit besteht das Präsidium aus Vertretern der drei fusionierten Kirchkreise.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes