Presseinformation

27.01.2012

Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Pressearchiv - Meldung vom 27.01.2012

Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Aus diesem Anlass wird in der Bundesrepublik seit 1996 der "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" begangen. Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann hat gemeinsam mit Hans-Jürgen Arndt, Präsidiumsmitglied der Stadtverordnetenversammlung, Vertretern des öffentlichen Lebens sowie Bürgerinnen und Bürger der Stadt im Rahmen der Gedenkveranstaltung Kränze an der Gedenkstätte für die Opfer der "NS-Euthanasie" niedergelegt, um an die Millionen Menschen zu erinnern, die durch das Nazi-Regime entrechtet, verfolgt, gequält oder ermordet wurden.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes