Presseinformation

06.11.2020

MBS spendet mehr als 55.000 € an Vereine

Am Freitag, dem 6. November 2020, überreichte der Vorstandsvorsitzende der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) Andreas Schulz in Begleitung von Oberbürgermeister Steffen Scheller einen Spendenbescheid an den Therapiehunde-Brandenburg e.V., stellvertretend für 15 weitere Vereine in der Stadt Brandenburg an der Havel. Insgesamt werden Spendenmittel von mehr als 55.000 € durch die MBS ausgegeben. Dabei wird u.a. die Errichtung eines Dorfladens im Ortsteil Göttin und die Anschaffung eines Reanimationsphantoms für den Stadtverband der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft gefördert.

Oberbürgermeister Steffen Scheller: "In diesem Jahr konnten und können viele Vereine ihre Arbeit nur unter erschwerten Bedingungen oder gar nicht durchführen. Deshalb ist gerade jetzt eine finanzielle Unterstützung der Vereinslandschaft wichtig, damit die Vereine diese Krise überstehen und nach der Pandemie wieder ihren umschätzbaren Beitrag zum gesellschaftlichen Leben und Zusammenhalt leisten können. Ich danke den Vereinsmitgliedern für ihren Einsatz und der MBS für ihre Spenden."

Die aktuelle Pandemiesituation verhindert in diesem Jahr die sonst übliche feierliche Spendenübergabe an alle Spendenempfänger im Industriemuseum.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes