Neue Ampelanlagen gehen in Betrieb

Pressemitteilung vom 25.08.2009

Pressearchiv - Meldung vom 25.08.2009

Am Mittwoch, 26.08.2009, werden gegen 11.00 Uhr die Ampelanlagen an der Kreuzung Neustädtischer Markt / Sankt-Annen-Straße / Steinstraße / Hauptstraße sowie an der Einmündung Sankt-Annen-Straße / Deutsches Dorf in Betrieb genommen. Auf Grund des Probebetriebes dieser Ampelanlagen wird um erhöhte Aufmerksamkeit in diesen Bereichen gebeten. Gleichzeitig wird auch die Vorfahrtsbeschilderung an der Kreuzung Neustädtischer Markt geändert. In diesem Zusammenhang werden die oben genannten Kreuzungs- bzw. Einmündungsbereiche sowie die Sankt-Annen-Straße und die Steinstraße aus der bestehenden Tempo-30-Zone der Neustadt heraus genommen. Allerdings wird für die Sankt-Annen-Straße wieder eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h angeordnet und in der Steinstraße gilt dann Tempo 20 (verkehrsberuhigter Geschäftsbereich).Die bisherigen Fußgängerüberwege am Neustädtischen Markt und in der Steinstraße entfallen, da die Überquerungen der Fahrbahnen für die Fußgänger nun alle signalisiert sind.Des Weiteren ändert sich die Beschilderung in der Sankt-Annen-Straße zwischen Steinstraße und Neustädtische Heidestraße. Hier darf im eingeschränkten Haltverbot nur noch zur Belieferung oder zum Ein- oder Aussteigen gehalten werden.

Interessantes