Presseinformation

25.10.2011

Nistkästen zur biologischen Bekämpfung der Roßkastanienminiermotte

Pressearchiv - Meldung vom 25.10.2011

Nistkästen zur biologischen Bekämpfung der Roßkastanienminiermotte

Von der Unteren Naturschutzbehörde beauftragt und vom Naturschutzzentrum koordiniert brachten Mitarbeiter der Artenschutzmaßnahme der BAS und Jugendliche vom TBZ (Technologie- und Berufsbildungszentrum KWh gGmbH) Standort Brandenburg an der Havel ihre selbst gebauten Nistkästen an. Ca. 100 Höhlenkästen wurden mit nicht rostenden Nägeln an den Kastanienbäumen auf dem Mittelstreifen der Gördenallee aufgehängt.Bereits im Winter können die Vögel die neuen Wohnstätten als Schlafplätze benutzen. Im Frühling sind sie dann Brutplätze für Kohl- und Blaumeisen. Aber auch Sperlingen bleibt der Einzug nicht verwehrt. Im nächsten Sommer werden dann hoffentlich viele Vogeleltern ihren Nachwuchs mit den Larven der Miniermotten füttern und unseren Kastanienbäumen länger ihr grünes Laub erhalten.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes