Noch drei Tage bis zur Eröffnung der BUGA 2015 Havelregion!

Pressemitteilung vom 14.04.2015

Pressearchiv - Meldung vom 14.04.2015

Noch drei Tage bis zur Eröffnung der BUGA 2015 Havelregion!
Noch drei Tage bis zur Eröffnung der BUGA 2015 Havelregion!
Aufbau des BUGA-Skyliners
Aufbau des BUGA-Skyliners

Eröffnungspressekonferenz in Brandenburg an der Havel

Nach knapp 6 Jahren intensiver Vorbereitung steht die Eröffnung der Bundesgartenschau 2015 Havelregion nun unmittelbar bevor. Am 18.04.2015 öffnen sich um Punkt 09:00 Uhr alle Tore der BUGA in den fünf BUGA-Kommunen in den beiden Austragungsbundesländern Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Erwartet werden 1,5 Millionen Gäste. Heute wurde die Eröffnungspressekonferenz in Brandenburg an der Havel durchgeführt. Knapp 40 Journalisten waren der Einladung des BUGA-Zweckverbandes in die neu sanierte Werfthalle am BUGA-Packhofgelände in der südlichsten BUGA-Kommune gefolgt.

„Diese Bundesgartenschau ist wirklich einmalig, weil es auf besondere Art und Weise gelungen ist, gärtnerische, touristische und städtebauliche Höhepunkte miteinander zu verbinden. Hierbei waren alle fünf Standorte kreativ und sind gemeinsam neue Wege gegangen: Ob es die erstmaligen Blumenschauen in den historischen Kirchengebäuden St. Johannis in Brandenburg an der Havel und St. Laurentius in der Hansestadt Havelberg sind, die Weinbergbrücke in Rathenow, die Blumenwelten am Wasser in Premnitz oder die Steppengleiter in Stölln - diese BUGA hält wirklich ein einzigartiges Angebot für jeden Besucher bereit", so Dr. Dietlind Tiemann, Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes, heute Vormittag.

Erhard Skupch, der Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes, betonte: „Jedes BUGA-Areal in unseren fünf BUGA-Städten hat seine eigene Attraktivität mit gelungenen gärtnerischen Ausstellungen. Es lohnt sich alle fünf Städte zu besuchen. Jeder Gast hat 177 Tage Zeit alles in Ruhe anzuschauen - unser Ticketsystem lässt dies zu. Wir wünschen uns einen Besucher, der Ruhe mitbringt, gute Laune und vielleicht sogar die Muße einen Kurzurlaub in dieser Naturregion zu verbringen.“

Zahlen, Daten und Fakten

BUGA-Städte mit BUGA-Kernarealen:

Brandenburg an der Havel

  • Marienberg
    - Rosen in Hülle und Fülle
    - moderne und historische Staudensorten
    - Weinberg an der Friedenswarte
    - Panoramarundweg
  • Blumenschaukirche St. Johannis
    - 16 Blumenhallenschauen
  • Packhof
    - 5 Pflanzschiffe mit 33 Themengärten denkmalgeschützte Werfthalle


Premnitz

  • Grünzug
    - Tagesgärten
    - Grüne Küche/Infozentrum
    - Bunte Mitte
  • Uferpromenade
    - Aussichtsplattform
    - Auenwald
    - Band der Spiele


Rathenow

  • Optikpark
    - Blütenkaskade
    - Farbpyramide
    - Seerosenarena
  • Weinberg
    - Rhododendrontal und Dahlienarena
    - Fels- und Steppengarten am Bismarckturm
    - Zentrum Gartenbau/i-Punkt GRÜN


Amt Rhinow/Stölln

  • Lilienthal-Centrum Stölln
    - Ausstellung zu Otto Lilienthal
  • Flieger- und Landschaftspfad
    - Streuobstwiese im Bürgerpark Stölln
    - Feldkulturen
  • Fliegerpark
    - IL 62 „Lady Agnes“
    - Steppengleiter
    - Wildrosen
    - Gangway


Hansestadt Havelberg

  • Dombezirk
    - Terrassengraten und Pfingstrosengarten
    - Mönchgarten am Prälatenweg
    - Dom St. Marien
    - Kleingartenanlage
    - Grabgestaltung & Denkmal
  • Blumenschaukirche St. Laurentius
    - 16 Blumenhallenschauen
  • Haus der Flüsse
    - NATURA 2000 Informationszentrum zur Elb- und Havelnatur vom Biosphärenreservat Mittelelbe

Ausstellungsfläche insgesamt:

  • 53 Hektar


Bundesländer:

  • Brandenburg (Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rathenow, Amt Rhinow/Stölln)
  • Sachsen-Anhalt (Hansestadt Havelberg)


Gesamtausdehnung des BUGA-Erlebnisraumes:

  • 80 Kilometer entlang der Unteren Havel


Vergabe durch die Deutsche Bundesgartenschau Gesellschaft mbH (DBG):

  • 15.11.2007


Gründung des Zweckverbandes BUGA 2015 Havelregion:

  • 20.08.2009


Baubeginn:

  • August 2010


Erwartete Besucher:

  • 1,5 Millionen


Maskottchen:

  • Wilma Wels


Anzahl Kooperationspartner:

  • 500 (grüne Branche, Tourismus, Marketing, Sponsoren)


Anzahl der Mitarbeiter:

  • BUGA-Zweckverband: 55
  • beauftragte Firmen: 890 Mitarbeiter
    • Kassen- und Einlasspersonal
    • Sicherheitspersonal
    • Servicepersonal
    • Reinigungs- und Pflegefirmen
    • Souvenirverkauf
    • Eisverkauf


Anzahl der Blumenhallenschauen:

  • 32 Stück


Baumpflanzungen/Großgehölze:

  • 8.079 Stück


Stauden-, Gras- und Strauchpflanzungen:

  • 318.501 Stück


Anzahl Geophyten (Frühblüher):

  • 1.806.116 Stück


Erneuerung/Neubau Wegestrukturen in und um die Parks:

  • 31.915 Quadratmeter


Anzahl Bau- und Landschaftsbaufirmen:

  • 101 Unternehmen


Anzahl (Pflanz)Planungsbüros:

  • 38 Unternehmen


Kosten:

  • Durchführungshaushalt des BUGA-Zweckverbandes:
    35,2 Millionen EURO (Marketing, Pressearbeit, Kunst-, Kultur- und Bildungsveranstaltungen, gärtnerische Ausstellungen, technische Ausstattung, touristische Infrastruktur)
  • Investitionsvolumen der fünf BUGA-Kommunen:
    40 Millionen EURO (Landschaftsbau für BUGA-Kernareale)

Interessantes