OB Steffen Scheller und SVV-Vorsitzender sind erschüttert über den Brand der Kathedrale Notre-Dame

Pressemitteilung vom 17.04.2019

OB Steffen Scheller und SVV-Vorsitzender sind erschüttert über den Brand der Kathedrale Notre-Dame

Oberbürgermeister Steffen Scheller und Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, haben im Namen der Brandenburgerinnen und Brandenburger ihre Bestürzung über den Brand der Kathedrale Notre-Dame in einem Schreiben an den Bürgermeister der Partnerstadt Ivry-sur-Seine (unmittelbarer Vorort von Paris), Herr Bouyssou, übermittelt. Darin heißt es:

"Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Bouyssou,

mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben auch die Menschen in Ihrer Partnerstadt Brandenburg an der Havel die schockierenden Bilder von der verheerenden Brandkatastrophe verfolgt, der große Teile der berühmten Kathedrale Notre-Dame zum Opfer gefallen sind. Fassungslos mussten wir zusehen, wie das zum Weltkulturerbe zählende Gebäude und seit Jahrhunderten das Stadtbild von Paris prägende Gebäude ein Raub der Flammen wurde. Als Bewohner einer Stadt mit über 1.000-jähriger Geschichte, in der sich mit dem Dom St. Peter und Paul die Mutterkirche der Mark Brandenburg befindet, können wir die Tragweite dieser Tragödie sehr gut nachvollziehen.

In diesen schweren Stunden sind wir in unseren Gedanken bei Ihnen und unseren Freunden in Ivry-sur-Seine. Wir verbinden den Schmerz des Verlustes mit der Hoffnung, dass die Menschen in unserem Nachbarland die Kraft zum Wiederaufbau von Notre-Dame finden werden und dieses einmalige Bauwerk in alter Schönheit und neuem Glanz auch für zukünftige Generationen das Wahrzeichen von Paris sein wird.

Mit partnerschaftlichen Grüßen aus Brandenburg an der Havel

Steffen Scheller Walter Paaschen
Oberbürgermeister Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung"
 

Bilder in Hochauflösung

Interessantes