Oberbürgermeister verabschiedet Kameraden zur Unterstützung der Helfer im Hochwassergebiet

Pressemitteilung vom 10.08.2021

Oberbürgermeister verabschiedet Kameraden zur Unterstützung der Helfer im Hochwassergebiet
Oberbürgermeister verabschiedet Kameraden zur Unterstützung der Helfer im Hochwassergebiet
Oberbürgermeister verabschiedet Kameraden zur Unterstützung der Helfer im Hochwassergebiet
Oberbürgermeister verabschiedet Kameraden zur Unterstützung der Helfer im Hochwassergebiet
Oberbürgermeister verabschiedet Kameraden zur Unterstützung der Helfer im Hochwassergebiet

Oberbürgermeister Steffen Scheller verabschiedete heute früh um 7:00 Uhr 22 Kameraden der Freiwilligen Brandenburger Wehren: FF Brandenburg (7), FF Kirchmöser (5), FF Schmerzke (4), FF Göttin (Göttin) und FF Gollwitz (1) sowie ein Kamerad einer Werkfeuerwehr aus Eisenhüttenstadt, der bei der Brandenburger Berufsfeuerwehr ein Praktikum absolviert zur Unterstützung der Kräfte vor Ort in das Hochwassergebiet nach Rheinland-Pfalz. Der Konvoi besteht aus einem Löschgruppenfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug und drei Mannschaftstransportwagen.

Am Autobahnrastplatz Buckautal treffen sie auf die Kameraden des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Gemeinsam machen sie sich als Einheit "Modul Löschen und Einfache Hilfeleistung“ auf den Weg zum Sammelpunkt am Nürburgring, um von dort aus in die Überschwemmungsgebiete zu gelangen. Der Einsatz ist vom 11. bis 15.08.2021 geplant. Vor Ort werden die Brandenburger Kameraden als Teil der Truppe, die das Land Brandenburg aktuell zur Unterstützung im Krisengebiet stellt, ihre Kameraden aus dem Landkreis Teltow Fläming ablösen.

„Ich möchte Ihnen für ihre Bereitschaft, den Menschen im Hochwassergebiet zu helfen, danken. Bitte passen Sie auf sich und Ihre Kameraden auf und kommen Sie gesund wieder“, gab der Oberbürgermeister den Kameraden mit auf den Weg.
 

Interessantes