Online oder live dabei sein: Start der Stadt-Dialoge für „Unsere Stadt 2035“ am 29. September 2022

Pressemitteilung vom 21.09.2022

Foto vom Gesundheitszentrum am Hauptbahnhof mit der Straßenbahnhaltestelle davor, dazu das Logo "Unsere Stadt 2035" und rechts daneben der Text: Brandenburg als Metropole. Stadt-Dialog I. Donnerstag, 29. September 2022, 17 - 19 Uhr, Live im Rolandsaal oder per Livestream unter www.unsere-stadt-2035.de

Der Leitbild-Prozess „Unsere Stadt 2035“ startet in die zweite Phase. Nach einer erfolgreichen Ideensammlung mit über 750 Beiträgen tauschen sich nun Experten und Vertreter der Stadtgesellschaft sowie fachkundige Kollegen der Stadtverwaltung in drei Stadt-Dialogen zu den Bürgereinsendungen sowie Zielsetzungen aus bereits bestehenden Stadtentwicklungskonzepten aus. Den Auftakt bildet der erste Stadt-Dialog zum Thema „Brandenburg an der Havel als Metropole“ am Donnerstag, dem 29. September 2022, um 17:00Uhr im Rolandsaal.

Folgende Leitfragen stehen im Mittelpunkt:

  • Was macht unsere Stadt aus?
  • Wie soll sie sich weiterentwickeln?
  • Ist Brandenburg an der Havel Metropole?
  • Wie sollen sich Wirtschaft und Wissenschaft in unserer Stadt entwickeln?
  • Welche Infrastruktur benötigt Brandenburg an der Havel dafür?

Nach einer kurzen Eröffnung durch Oberbürgermeister Steffen Scheller und der ausführenden Agentur complan erleichtern Kurzvorträge den Einstieg in die Thematik. Zu den Referenten gehören vonseiten der Stadtverwaltung Jens Tober als Leiter der Fachgruppe Wirtschaftsförderung und Tourismus und Martin Dornblut, kommissarischer Fachbereichsleiter der Stadtplanung, sowie als externer Referent Robert Pape, Sprecher und Mitglied der Wirtschaftsjunioren Brandenburg an der Havel und Unternehmer aus dem Pflegebereich.

Im Anschluss startet der moderierte Dialog unter den Teilnehmern aus der Stadtgesellschaft wie Unternehmerinnen und Unternehmern, Mitgliedern der SVV, Mitgliedern verschiedener Beiräte aus Stadt- und Ortseilen, Vertreter und Vertreterinnen anderer Interessengruppen sowie Brandenburgerinnen und Brandenburgern. Neben Oberbürgermeister Steffen Scheller sind auch Beigeordnete, Beauftragte und Fachbereichs- sowie Fachgruppenleiter der Stadtverwaltung für die Diskussion anwesend.

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, die Veranstaltungen online live mitzuverfolgen. Alle Stadt-Dialoge werden via Livestream auf www.unsere-stadt-2035.de übertragen. Der Livestream bietet die Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen, die von einem Online-Moderator vor Ort im Rolandsaal gesichtet und in ausgewählten Fällen in die Diskussion eingebracht werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich für die Teilnahme vor Ort über die E-Mail-Adresse mitmachenstadt-brandenburg.de oder telefonisch unter 03381 - 58 70 21 bis jeweils 3 Tage vor der Veranstaltung, also bis zum 26. September 2022 für den Stadt-Dialog I anzumelden.

Wie geht es weiter?

Die Erkenntnisse aus den Stadt-Dialogen fließen ebenfalls in den Leitbild-Entwurf ein, der voraussichtlich im November präsentiert wird. In dieser dritten Phase des Leitbild-Prozesses können Bürgerinnen und Bürger ihre Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge für das Leitbild erneut online und postalisch vorbringen, bevor voraussichtlich im Frühjahr 2023 die Stadtverordnetenversammlung über das fertige Leitbild entscheidet.

Mehr zum Leitbild-Prozess erfahren Sie auf www.unsere-stadt-2035.de.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 29.09.2022 um 17:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Altstädtisches Rathaus
Altstädtischer Markt 10
14770 Brandenburg an der Havel
Rolandsaal, 1. OG

Bilder in Hochauflösung

Interessantes