Presseinformation

13.12.2007

Option Bundesgartenschau 2015 unterzeichnet

Pressearchiv - Meldung vom 13.12.2007

Am 11.12.2007 wurde in der Stadt Premnitz von der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft, vertreten durch Herrn  Redeker (Vorsitzender der Gesellschafterversammlung), Herrn Meiberth (Geschäftsführer) sowie Herrn Emunds (Geschäftsführer), und den Ausrichterkommunen der „BUGA Havelregion 2015“, vertreten durch Frau Dr. Tiemann (Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel), Herrn Wallenta (Bürgermeister der Stadt Premnitz), Herrn Seeger (Bürgermeister der Stadt Rathenow), Herrn Poloski (Bürgermeister der Stadt Havelberg), Herrn Jendretzky (Amtsdirektor des Amtes Rhinow) sowie Herrn Dr. Schröder (Landrat des Landkreises Havelland) die Optionsvereinbarung für die Bundesgartenschau im Jahre 2015 offiziell unterzeichnet.Der gegründete Aufbaustab nimmt am 21.12.2007 seine Arbeit auf. Ihm gehören Vertreter der Verwaltungen der Bewerberkommunen an. Leiter des Aufbaustabes ist Michael Brandt, Beigeordneter der Stadt Brandenburg an der Havel. Stellvertretender Leiter ist Dr. Hans-Jürgen Lemle, Beigeordneter der Stadt Rathenow. Der Landkreis Havelland und die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft werden in die Arbeit des Aufbaustabes eingebunden.Der Aufbaustab soll die Gründung einer BUGA-Gesellschaft 2015 vorbereiten und die bis dahin nötigen Abstimmungen vornehmen.  Wichtigste Aufgabe ist die Erarbeitung eines Maßnahme- und Finanzierungskonzeptes und die Abstimmung mit der interministeriellen Arbeitsgruppe des Landes unter Leitung des Wirtschaftsministers Ulrich Junghanns. Der Prozess wird fachlich durch externe Beratung unterstützend begleitet.

Interessantes