Presseinformation

23.06.2015

Schwimmender Spaß aus Beton

Pressearchiv - Meldung vom 23.06.2015

Die Cottbuser Postkutscher kommen!
Die Cottbuser Postkutscher kommen!
...und die Römer sind auch schon da...
...und die Römer sind auch schon da...
Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann eröffnet mit Ulrich Nolting, Geschäftsführer Beton Marketing Süd, die 15. Deutsche Beton-Kanu Regatta
Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann eröffnet mit Ulrich Nolting, Geschäftsführer Beton Marketing Süd, die 15. Deutsche Beton-Kanu Regatta
danach beginnt die Party schon am Anreisetag...
danach beginnt die Party schon am Anreisetag...
...und geht bis spät in die Nacht
...und geht bis spät in die Nacht
Schwimmender Spaß aus Beton
Schwimmender Spaß aus Beton
Schwimmender Spaß aus Beton
am nächsten Morgen geht`s wieder in die Boote zum Einpaddeln (hier ein Boot aus Berlin)
am nächsten Morgen geht`s wieder in die Boote zum Einpaddeln (hier ein Boot aus Berlin)
in der offenen Klasse setzt nur die Physik der Kreativität noch ein paar Grenzen - wohlgemerkt alles aus Beton
in der offenen Klasse setzt nur die Physik der Kreativität noch ein paar Grenzen - wohlgemerkt alles aus Beton
gemütlich geht`s aber auch
gemütlich geht`s aber auch
der "Spreegator" im Schlusspurt
der "Spreegator" im Schlusspurt
der Kärntner-Kiesschlepper
der Kärntner-Kiesschlepper
der Dresdner Elbe-Raddampfer
der Dresdner Elbe-Raddampfer
knapp, aber es schwimmt!
knapp, aber es schwimmt!
das Cookie-Monster der Uni Hannover
das Cookie-Monster der Uni Hannover
Auch Christoph von der Sendung mit der Maus traut seinen Augen kaum! (diesmal nicht im grünen Pulli)
Auch Christoph von der Sendung mit der Maus traut seinen Augen kaum! (diesmal nicht im grünen Pulli)
die "Minions im Bananenboot"
die "Minions im Bananenboot"
die Party geht weiter
die Party geht weiter
Schow der Wakeboardschule Potsdam
Schow der Wakeboardschule Potsdam
Schwimmender Spaß aus Beton
hier die begehrten Preise, natürlich auch aus Beton...
hier die begehrten Preise, natürlich auch aus Beton...
Dietlind Tiemann und die Teilnehmer der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), die eigens mit einem BUGA-Beton-Boot anreisten und den 2. Preis für Gestaltung gewannen
Dietlind Tiemann und die Teilnehmer der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), die eigens mit einem BUGA-Beton-Boot anreisten und den 2. Preis für Gestaltung gewannen

15. Deutsche Beton-Kanu Regatta mit ca. 1.000 Teilnehmern aus 50 Hochschulen

Können Boote aus Beton schwimmen?Mit der 15. Auflage der Deutschen Betonkanu-Regatta am Wochenende auf dem Beetzsee wurde diese Frage eindeutig beantwortet. Dass Beton nicht nur schwimmen, sondern dazu auch noch ganz viel Spaß machen kann, bewiesen rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ca. 50 Hochschulen und Ausbildungsstätten aus allen Teilen Deutschlands sowie Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Polen und Finnland. Gestartet wurde in zwei Kategorien: In der Wettkampfklasse ging es um Schnelligkeit.In der Offenen Klasse mussten die Bootsbauer dagegen mit Originalität und Kreativität überzeugen.Hier einige Impressionen dieses sportlich-spaßigen Wettkampfwochenendes:

Interessantes