Pressemitteilung

21.06.2021

Sommerferienprogramm Stadtmuseum Brandenburg an der Havel

Filmworkshops für Jung und Älter helfen, die eigene Kreativität technisch umzusetzen, ob als Trickfilm oder Film. Die fertigen Filme zeigen wir im Stadtmuseum (Collage: criadero, Brandenburg an der Havel)
Filmworkshops für Jung und Älter helfen, die eigene Kreativität technisch umzusetzen, ob als Trickfilm oder Film. Die fertigen Filme zeigen wir im Stadtmuseum (Collage: criadero, Brandenburg an der Havel)
Abb. 1 Kennen Sie die „Stadt im Fluss“ wirklich so gut? Testen Sie Ihr Wissen, am besten in einer Runde mit anderen (Foto: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel).
Abb. 1 Kennen Sie die „Stadt im Fluss“ wirklich so gut? Testen Sie Ihr Wissen, am besten in einer Runde mit anderen (Foto: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel).
Immer wieder ein anderer Inhalt - das ist das Spannende an unserem Museumskoffer: ein Kochtopf aus dem Mittelalter oder ein Wecker aus Ur-Omas Zeiten, was haben wir dieses Mal wohl für euch eingepackt? (Foto: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel)
Immer wieder ein anderer Inhalt - das ist das Spannende an unserem Museumskoffer: ein Kochtopf aus dem Mittelalter oder ein Wecker aus Ur-Omas Zeiten, was haben wir dieses Mal wohl für euch eingepackt? (Foto: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel)

Wer zuhause bleibt, ist herzlich eingeladen, das Ferienprogramm vom Stadtmuseum Brandenburg an der Havel mitzumachen! Es richtet sich an alle Generationen und reicht von der öffentlichen Kuratorenführung bis zum mehrtägigen Workshop für einen Trickfilm.

 

ANGEBOTE FÜR ALLE GENERATIONEN

Museum zum Mitnehmen - die Rätselbox für alle Generationen (Pfand 10 €)

Holen Sie sich als "Museum zum Mitnehmen" unsere Rätselbox für zuhause, für den Besuch bei den Großeltern oder der Nachbarin. Wir sind gespannt, wie gut Sie sich in der Stadt im Fluss auskennen! Die Box kann während der Öffnungszeiten an der Kasse im Stadtmuseum abgeholt werden.

Dauer ca. 20-30 Minuten, 10 € Pfand für die Box werden bei Rückgabe erstattet.

Ort: Stadtmuseum im Frey-Haus, Ritterstraße 96, 14770 Brandenburg an der Havel.

 

Altstadt-Rallye für große und kleine Entdecker*innen (kostenlos)
individuell während der Öffnungszeiten

Du hast dir alle Ausstellungen bereits angeschaut und Lust auf eine Entdeckungstour durch die Stadt? Dann schnapp dir an der Kasse das Rallye-Heft und vielleicht auch deine Familie mit Opa, Oma, Mama und Papa und dann kann's auch schon losgehen!

Du hast alle Rätsel gelöst? Dann gibt es am Ende sogar einen kleinen Gewinn - abzuholen an der Kasse im Frey-Haus.

Dauer ca. 45 Minuten, Länge 2 km

Ort: Kasse im Frey-Haus, Ritterstraße 96, 14770 Brandenburg an der Havel

 

 

15. und 16.07.2021 / 13:00-16:00 Uhr

Workshop: Zeichentrickfilm in Stop-Motion Technik (2-tägig, kostenlos), gehört zum Projekt „Sommer 2021“

In Stop Motion Technik lassen sich mit einfachen Mitteln die tollsten Filme kreieren, denn der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Die Künstler Stina Kurzhöfer und Achim Kirsch arbeiten schon lange mit der Technik und teilen mit Ihnen und Euch allen gern ihre Tricks und Kniffe und helfen beim Umsetzen Ihrer und Eurer Geschichten zum "Sommer 2021". Es sollte ein eigenes Handy oder Tablet zum Arbeiten mitgenommen werden, es stehen aber auch wenige Leihgeräte zur Verfügung.

  • Alter 7 - 115 Jahre, max. 16 Teilnehmende, um Anmeldung wird gebeten, Susanne Petersen, Tel. 03381-584502, E-Mail susanne.petersen(at)stadt-brandenburg.de
  • Ort/Treffpunkt: Frey-Haus, Ritterstraße 96, 14770 Brandenburg an der Havel

Der Workshop ist Teil des Programms "Sommer 2021" vom Stadtmuseum Brandenburg an der Havel und wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

 

 

17., 20. und 27.07.2021 / 13:00-15:30 Uhr

Workshop: Filmen mit Handy- und Spiegelreflexkamera (3-tägig, kostenlos), gehört zum Projekt „Sommer 2021“

Die Musikfilmproduzenten André Wlodarski und Matthias Kasparick aus Brandenburg an der Havel betreiben seit Jahren ein eigenes Studio und haben mit vielen Künstlern Projekte umgesetzt. Nun stehen sie mit ihrer Erfahrung Ihnen und Euch zur Seite bei der Produktion eines eigenen Films zum Thema "Sommer 2021". Beim ersten Termin wird es um die Entwicklung einer spannenden Geschichte gehen, beim zweiten Termin um die technische Umsetzung und den Schnitt. Der dritte Termin ist dazu da, Ergebnisse zu diskutieren und offene Fragen zu klären. Ein eigenes Handy und/oder Spiegelreflexkamera sollte mitgenommen werden.

  • Alter 7 - 115 Jahre, max. 16 Teilnehmende, um Anmeldung wird gebeten, Susanne Petersen, Tel. 03381-584502, E-Mail susanne.petersen(at)stadt-brandenburg.de
  • Ort/Treffpunkt: Frey-Haus, Ritterstraße 96, 14770 Brandenburg an der Havel

Der Workshop ist Teil des Programms "Sommer 2021" vom Stadtmuseum Brandenburg an der Havel und wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

 

ANGEBOTE FÜR KINDER

14.07.2021 und 05.08.2021 / 14:00-16:00 Uhr

Museumskoffer - für Neugierige und kleine Forscher*innen (kostenlos)

Unser Museumskoffer ist gefüllt mit allerlei Dingen: Alte Schriftstücke, Skulpturen, Orden, Gefäßen aus der Slawenzeit und vieles mehr. Anders als sonst im Museum dürfen diese Gegenstände angefasst werden, allerdings natürlich nur mit den berühmten weißen Museumshandschuhen. Neben den Geschichten der Dinge, geht es um ihre wissenschaftliche Erforschung - hier seid ihr gefragt! Abschließend geht es um die richtige Präsentation. Was erzählen wir den Besuchern und was bleibt unser Geheimnis?

 

 

ANGEBOTE FÜR ERWACHSENE & FAMILIEN

Sonntag, 04.07.2021 und Sonntag, 01.08.2021 / jeweils 15:00-16:00 Uhr

öffentliche Kuratorenführung: 1945 - Krieg und Frieden, mit Benjamin Jähn

Führung durch die aktuelle Sonderausstellung. Die letzten Wochen des Krieges in Brandenburg an der Havel und die ersten Wochen in Friedenszeiten sind Thema der Ausstellung. In der von Anja Grothe und Benjamin Jähn kuratierten Ausstellung beeindruckt besonders die Inszenierung eines Luftschutzkellers und der zerstörten Stadt von Thomas Bartel die Besucher.

Um die Abstandsregeln einhalten zu können, bitten wir für diese Veranstaltung um eine Voranmeldung.

  • Ort: Stadtmuseum im Frey-Haus, Ritterstraße 96, 14770 Brandenburg an der Havel

 

Samstag, 24.07.2021 / 17:00-18:00 Uhr

„Hymne an die Namen“, interpretiert von der Mezzosopranistin Kim Seligsohn (freier Eintritt)

Kooperation mit dem Kunstprojekt „Heimatliebe“ in der Johanniskirche

Die Berliner Mezzosopranistin Kim Seligsohn wird eine Vertonung der Namen der Opfer des Naziregimes in Brandenburg an der Havel zu Gehör bringen, sie will dem Unfassbaren einen Klang zu geben. Die Idee dazu hatte sie, als für ihre 1943 in Auschwitz ermordete Großmutter Marianne Peukert, einer geborenen Seligsohn ein Stolperstein verlegt wurde. Durch die Hymne an die Namen soll auch anderen Opfern der Shoah in einer individuellen Form gedacht werden.

Wer waren die Menschen jüdischen Bekenntnisses, die in Brandenburg an der Havel lebten? Sie waren Nachbarn, Ladeninhaberinnen, Handwerker und Schulfreundinnen. Eine Einführung in die Geschichte der jüdischen Gemeinde vor, während und nach der Nazi-Diktatur wird dem musikalischen Gedenken vorangestellt. Im abschließenden Gespräch wird es um das Thema "Heimat" gehen und die Traumata als Folge von Verfolgung, Krieg und Vertreibung, unter denen zum Teil auch nachfolgende Generationen bis heute leiden mit dem Publikum besprochen.

Begleitprogramm zur Ausstellung 1945 - Krieg und Frieden / Eine Kooperation mit der Veranstaltungsreihe "Heimat-Liebe"

  • Ort: Kirche St. Johannis, Johanniskirchplatz, 14770 Brandenburg an der Havel

 

Weitere Programme können auf Anfrage auch individuell gebucht werden, suchen Sie sich etwas von unserer Website aus.

 

 

 

 

Interessantes