Presseinformation

26.05.2014

Start für Graffitiwettbewerb in Brandenburg an der Havel

Pressearchiv - Meldung vom 26.05.2014

Aus allen Richtungen und von ein- und ausfahrenden Zügen ist die neu errichtete Fußgängerrampe am Bahnhof deutlich sichtbar. Die Bauarbeiten an der Rampe befinden sich in den letzten Zügen und werden noch im Mai abgeschlossen.
Angesichts der Lage und Architektur bietet sich die Fußgängerrampe geradezu für eine professionelle Graffitigestaltung an. Weil das Bauwerk in der Wahrnehmung so präsent ist, hat sich die Stadt Brandenburg an der Havel zur Auslobung eines offenen Realisierungswettbewerbes entschieden und nicht einfach einen Graffitikünstler für die Gestaltung engagiert. Damit verbunden ist die Hoffnung auf vielfältige Wettbewerbsbeiträge von hoher Qualität und Kreativität, die nur mit einem Wettbewerb erzielt werden können.
Das Wettbewerbsmotto für die Gestaltung lautet „Brandenburg an der Havel - die Stadt im Fluss - BUGA 2015“. Bis zum 06. Juli 2014 können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden.
Alle interessierten können die vollständigen Auslobungsunterlagen auf der städtischen Internetseite unter www.stadt-brandenburg.de/aktuelles/ausschreibungen/ oder auf der Internetseite der Mitmach-Buga unter www.mitmach-buga-brandenburg.de herunter laden.
Die eingereichten Entwürfe werden am 07. August 2014 von einem unabhängigen Preisgericht beurteilt, und es werden die drei besten Entwürfe prämiert. Der oder die Wettbewerbsgewinner/in wird mit der weiteren Bearbeitung und Realisierung beauftragt, so dass die Fußgängerrampe noch in diesem Herbst gestaltet werden kann.

Interessantes