„Tag der Architektur“: Drei interessante Gebäude öffnen ihre Türen

Pressemitteilung vom 18.06.2007

Pressearchiv - Meldung vom 18.06.2007

Am 24.06.2007 lädt die Brandenburgische Architektenkammer die Menschen im ganzen Land Brandenburg wieder ein, interessante Objekte zu besuchen und an speziellen Führungen durch die Bauwerke teilzunehmen.

Auch in der Stadt Brandenburg an der Havel öffnen beim diesjährigen „Tag der Architektur“ drei in den vergangenen Jahren sanierte Gebäude von 13:00 - 18:00 Uhr ihre Türen. Neben der Wohnanlage „Mehlspeicher“ in der Krakauer Straße 2 und dem Hörsaalgebäude (Audimax) der Fachhochschule Brandenburg in der Magdeburger Straße 53 wird sicher das St. Pauli-Kloster in der Neustädtischen Heidestraße 26 das Interesse der Besucherinnen und Besucher auf sich ziehen. Denn beim „Tag der Architektur“ besteht vorübergehend letztmalig die Möglichkeit, durch den für 14,1 Millionen Euro sanierten 720 Jahre alten gotischen Backsteinbau des ehemaligen Dominikanerklosters zu streifen, bevor das Archäologische Landesmuseum mit dem Einzug beginnt. Am 01.12.2007 wird dann das neue Museum mit seiner Ausstellung zum ersten Mal für die Besucherinnen und Besucher geöffnet sein.

Beim „Tag der Architektur“ werden in allen drei Gebäuden Führungen angeboten, die jeweils um 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr beginnen.

Interessantes