Umweltpreis 2013

Pressemitteilung vom 05.04.2013

Pressearchiv - Meldung vom 05.04.2013

Anlässlich Weltumwelttages, der am 08.06.2013 im Krugpark gefeiert wird, möchte die Stadt Brandenburg an der Havel wieder besondere Aktivitäten im Natur- und Umweltschutz auszeichnen. Dazu erfolgte die Ausschreibung des Umweltpreises 2013 bereits im Grünen Kalender vom März.

Das Motto für dieses Jahr lautet:

„Brandenburger Natur - Vielfalt erleben, entdecken, erhalten“

Bis zum 30. April 2013 können noch Projekte eingereicht werden, die in geeigneter Weise zur Verbesserung der Artenvielfalt oder der Umwelt in der Stadt Brandenburg an der Havel beitragen, selbst wenn sie noch nicht abgeschlossen sind. Die Bewerbungsunterlagen sollen Ziel und Weg der durchgeführten bzw. geplanten Maßnahme aufzeigen.

Engagierte Bürger, Bildungseinrichtungen, Kitas, Firmen und Organisationen können sich dem Auswahlgremium stellen, Eigenbewerbungen oder Fremdvorschläge sind willkommen.

Initiativen und Aktionen für eine saubere Stadt bzw. zur Vermeidung von Müll, Anlegen von Nistmöglichkeiten für Vögel oder von Fledermausquartieren, Beobachtungen am selbst gebauten Insektenhotel, die Anlage von Streuobstwiesen bzw. blumenreichen Insektenwiesen oder auch Dokumentationen zur Vermehrung von Amphibien im Gartenteich könnten prämiert werden.

Die Preisverleihung erfolgt anlässlich des Weltumwelttages am 08.Juni 2013 während des Krugparkfestes.
Die Mittel für den Preis stellt eine Brandenburger Firma zur Verfügung.

Bei Rückfragen beraten Sie gern: Anette Vedder, Leiterin der Fachgruppe Naturschutz, Grünflächen und Friedhöfe (Telefon (03381) 583105), oder Andrea Kausmann, Naturschutzzentrum Krugpark (Tel (03381) 663135).

Interessantes