„Unsere Stadt 2035“: Rege Teilnahme und lebendige Diskussion zur Abschlussveranstaltung / Kommentierung des Entwurfs noch bis 4. März 2023 möglich

Pressemitteilung vom 24.02.2023

Besucher der Abschlussveranstaltung
Stehtisch mit Kommentarzetteln
Technikaufbau

Fast 70 Brandenburgerinnen und Brandenburger haben am Donnerstagabend, 23. Februar 2023, die Möglichkeit genutzt, live in der Abschlusveranstaltung zum Leitbildprozess „Unsere Stadt 2035“ im Rolandsaal den Entwurf kennenzulernen. Gut 90 Menschen haben zudem den Livestream verfolgt. Die Agentur stellte die einzelnen Thesen des Entwurfs vor und erläuterte die Herleitung anhand von in der Ideenphase eingereichten Bürgerkommentaren.

In den offenen Diskussionen zu den einzelnen Themenbereichen beteiligten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit konkreten Anmerkungen und Hinweisen und nutzten den öffentlichen Raum, um auch noch einmal mögliche neue Aspekte zur Einbeziehung vorzuschlagen.

Ich bedanke mich bei allen Brandenburgerinnen und Brandenburgern, die im Rahmen der Abschlussveranstaltung dazu beigetragen haben, unsere Sicht auf ein Brandenburg an der Havel im Jahr 2035 zu schärfen und mit konstruktiver Kritik den Blick für weitere wichtige Aspekte zu öffnen. Die lebendige Diskussion zeigt, dass es sich lohnt, miteinander zur Zukunft unserer Stadt ins Gespräch zu kommen. Nur gemeinsam gelingt es uns, diese lebenswerte Stadt und ihre Besonderheiten zu erhalten und uns nachhaltig für alles Kommende aufzustellen.

stellte Oberbürgermeister Steffen Scheller nach der Veranstaltung fest.

Noch bis einschließlich 4. März 2023 haben alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie Interessierte die Möglichkeit, den aktuellen Leitbild-Entwurf zu kommentieren.

Zum Leitbild-Entwurf

Interessantes