Presseinformation

21.10.2019

Unternehmensbesuch bei Wirthwein

Oberbürgermeister Steffen Scheller, die Werkleiter von Nauen und Brandenburg Garri Genrich und Klaus Kinnemann, die Aufsichtsräte Udo und Ingrid Wirthwein und die Bundestagsabgeordneten Dr. Dietlind Tiemann und Alois Gerig (v.l.n.r.) vor dem Werk in Kirchmöser
Oberbürgermeister Steffen Scheller, die Werkleiter von Nauen und Brandenburg Garri Genrich und Klaus Kinnemann, die Aufsichtsräte Udo und Ingrid Wirthwein und die Bundestagsabgeordneten Dr. Dietlind Tiemann und Alois Gerig (v.l.n.r.) vor dem Werk in Kirchmöser
Kabelkanal
Kabelkanal
Unternehmensbesuch bei Wirthwein
Unternehmensbesuch bei Wirthwein

Am Montag, 21.10.2019, besuchte Oberbürgermeister Steffen Scheller gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Dietlind Tiemann und Alois Gerig die Wirthwein Brandenburg GmbH & Co. KG am Standort Kirchmöser. Vor Ort führten die Aufsichtsräte Udo und Ingrid Wirthwein sowie der Leiter des Werkes in Kirchmöser Klaus Kinnemann durch die Fertigungshallen.


Am Standort Kirchmöser, einer von 22 internationalen Standorten, liegt die Kernkompetenz bei der Herstellung von Kunststoffkomponeten im Bahnoberbau wie z.B. Schienenbefestigungen, Kabeltrassen und Weichen. Weltweit beschäftigt die Wirthwein-Gruppe rund 3.650 Mitarbeiter.

In diesem Jahr feiert die Firma Wirthwein ihr 70jähriges Betriebsjubiläum. Das Werk in Kirchmöser wurde 1991 eröffnet.

Interessantes