Presseinformation

04.03.2008

Vorbereitungen für Kanumarathon-Weltcup 2008 und Kanu-EM 2009 im Plan

Pressearchiv - Meldung vom 04.03.2008

Während der Blick der meisten wassersportbegeisterten Brandenburgerinnen und Brandenburger schon voll und ganz auf die im Sommer 2008 in Brandenburg an der Havel stattfindenden U 23 Weltmeisterschaften im Rudern gerichtet ist, wird hier und da auch die Frage gestellt, wie es bei den Kanuten um die Vorbereitungen für den Weltcup 2008 im Kanu-Marathonsport (WC 2008 KMRS) und die Europameisterschaften 2009 im Kanu-Rennsport (EM 2009 KRS) auf dem Beetzsee steht?

 

Auf der Sitzung am 08. Februar 2008 konnte der Leiter des Organisationsstabes für die EM 2009 KRS/ WC 2008 KMRS, Landeskanuverbandspräsident Henry Schiffer, konstatieren, dass die Vorbereitungen auf diese beiden in Brandenburg an der Havel durchzuführenden internationalen Großveranstaltungen planmäßig verlaufen. Mit Hochdruck wird darüber hinaus derzeit auch die Ausrichtung des ersten internationalen Brandenburg-Cups der Jugend im Rahmen der Großen Brandenburger Regatta Anfang Mai 2008 auf dem Beetzsee vorbereitet.

 

 
Neben der Klärung organisatorischer Fragen wurde bei der Sitzung vereinbart, dass sich eine kleine Delegation des Organisationsstabes, der auch der Vorsitzende des Regattateams Brandenburg Beetzsee e.V., Michael Kenzler angehört, zur Kanu-EM 2008 vom 13. - 19.05.2008 nach Mailand begeben wird, um mit den dortigen Organisatoren Erfahrungen auszutauschen. Die vom 02. - 04.05.2008 auszurichtende 17. Große Brandenburger Regatta bzw. die Ende Mai 2008 anstehenden Landesmeisterschaften im Kanurennsport werden als Generalproben für die Bewältigung der mannigfaltigen organisatorischen Fragen genutzt.

 


Bis Mitte Februar 2008 lagen dem Organisationsstab die Teilnahmemeldungen von Kanumarathonrennsportlern aus 8 Ländern vor. Neben dem Deutschen Kanu-Verband, der mit 51 Aktiven das zahlenmäßig stärkste Kontingent stellt, werden die nationalen Kanuverbände aus Belgien, Frankreich, Großbritannien, Polen, Schweden, Spanien und Tschechien ihre Athleten beim Kanumarathonweltcup vom 13. - 15.06.2008  in Brandenburg an der Havel an den Start bringen. Mit weiteren Nachmeldungen kann jedoch noch in den nächsten Wochen gerechnet werden. Bis Mitte Mai verfügt dann auch der Organisationsstab über die namentliche Benennung der teilnehmenden Kanusportler.

 

Auf der zweiten Beratung des Org.-Komitees zur Ausrichtung der  Kanu-Europameisterschaften 2009 in Brandenburg an der Havel zeigte sich der Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes, Olaf Heukroth, am 21.02.2008 von der bisher geleisteten Arbeit des Org.-Komitees beeindruckt. Die  professionelle Leitung der vorbereitenden Maßnahmen durch Henry Schiffer stelle in Aussicht, so Heukroth, dass diese internationale Sportveranstaltung zu einem großartigen Event sowohl für die Stadt Brandenburg an der Havel als auch das Land Brandenburg werden kann.

 

 
Als Veranstaltungstermin der bevorstehenden Europameisterschaften 2009, bei denen erfahrungsgemäß mit etwa 700 Teilnehmern (Aktive und Offizielle) gerechnet werden kann, wird derzeit der Zeitraum vom 25. - 28.06.2009 favorisiert. Bei einer erfolgreichen Ausrichtung der Kanu-EM im nächsten Jahr 2009 ist nicht auszuschließen, dass Brandenburg an der Havel mit der Durchführung weiterer nationaler und internationaler sportlicher Kanu-Großveranstaltungen betraut werden könnte.

 

 

Weitere Informationen im Internet:

 

 

Interessantes