Vorbereitungen zur JWM laufen auf Hochtouren

Pressemitteilung vom 11.05.2005

Pressearchiv - Meldung vom 11.05.2005

Die Organisatoren für die Durchführung des kulturellen Rahmenprogramms zu den Juniorenruderweltmeisterschaften arbeiten mit aller Kraft unter Einbeziehung vieler Helfer von Vereinen, Verbänden, Gewerbetreibenden, Schulen, Kindereinrichtungen und Bürgern an der Umsetzung der hohen Anforderungen.

Der Aufruf zum Malwettbewerb an die Schulen und Kindereinrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel, ihre Ideen zu den bevorstehenden Juniorenruderweltmeisterschaften in Bildern darzustellen, hatte einen großen Erfolg.

So beteiligten sich die Luckenberger Schule, Wilhelm-Busch-Schule, die Grundschulen „Vier Jahreszeiten“ und „Gebrüder Grimm“, F.-J.-Curie-Schule, die Wredow`sche Zeichenschule und 18 Kindereinrichtungen der Stadt. Weit über 400 Bilder wurden gefertigt. Besonders fleißig waren die Schüler der J.-Curie-Schule, die allein über 100 Bilder gemalt haben mit den verschiedensten Motiven und Eindrücken zu den Juniorenruderweltmeisterschaften.

Gemeinsam mit der Citymanagerin und den Gewerbetreibenden der Innenstadt werden diese in belebten Geschäften und leerstehenden Gewerberäumen der Innenstadt. präsentiert. Die ersten Bilder hängen in der Hauptstraße 68 und im Stadtbüro des Stadtmarketingvereins Ritterstraße 69. Seit dem 09.05.2005 werden weitere Schaufenster mit den Bildern geschmückt. Eine Jury wird die besten Bilder aussuchen, diese Bilder werden als Dauerausstellung auf der Regattastrecke verbleiben.

Die Gewerbetreibenden der Innenstadt bereiten gegenwärtig den Mondscheinshopping am 05.08.2005 mit vielen Aktionen und Überraschungen vor. Welche es sind, wird noch nicht verraten.

Die Stadt festlich zu schmücken, ist ein weiteres Anliegen. Auch hier gibt es viele Helfer. Vereine, die Landesklinik, die Bas und ganz besonders hervorzuheben die JVA.

Sie unterstützen beim Herstellen von Wimpelketten, die in der Innenstadt bis zur Regattastrecke angebracht werden sollen. Über 7000 m werden benötigt. Die JVA übernimmt hier in großem Umfang Leistungen. Die Brandenburger Verkehrsbetriebe und die Elektro Brandenburg Havel GmbH haben ihre Hilfe zugesagt beim Anbringen. Die Autotechnik GmbH stellt gleichfalls Wimpelketten zur Verfügung.

Mit dem 2. Stadtputz am 16.07.2005 wird auch mit dem Ausschmücken der Stadt begonnen.

Weitere viele fleißige Helfer, 60 Schüler aus den Gymnasien, des OSZ „Alfred Flakowski“ und Auszubildende der Stadt Brandenburg an der Havel, werden die Gäste betreuen und ihnen hilfreich zur Seite stehen.

Die Akteure der einzelnen Veranstaltungen anlässlich der Juniorenruderweltmeisterschaften bereiten diese mit großem Arrangement und im Ehrenamt vor. Die Veranstaltungen finden Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de.

Interessantes