Bebauungspläne

Der Bebauungsplan (B-Plan) entwickelt aus den Darstellungen des Flächennutzungsplanes rechtsverbindliche Festsetzungen zur Art der Nutzung, zur Bebauungsdichte und Überbaubarkeit der Grundstücke sowie zur Abgrenzung der Verkehrsflächen. Weitere Regelungen betreffen z. B. den Umweltschutz oder die Gestaltung der Gebäude.

Der Bebauungsplan besteht aus der Planzeichnung und den textlichen Festsetzungen sowie einer Begründung mit einem Umweltbericht. Eine Sonderform stellt der Vorhabenbezogene Bebauungsplan (VE-Plan) (Vorhaben- und Erschließungsplan) dar, er wird in der Regel für ein konkretes Einzelvorhaben erstellt.

Ein weiteres Instrument der städtebaulichen Planung stellen die Satzungen nach § 34 Abs. 4 Nr. 1 bis 3 BauGB (Innenbereichssatzungen) dar. Damit wird der unbeplante Innenbereich verbindlich vom Außenbereich abgegrenzt.

Die hier zum Download bereit gestellten Unterlagen dienen ausschließlich Informationszwecken. Die Pläne wurden gescannt und können tlw. unvollständig bzw. nur eingeschränkt lesbar sowie nicht maßstabsgerecht sein. Für Auskünfte zu den jeweiligen Bebauungsplänen bzw. Satzungen wenden Sie sich bitte an die Fachgruppe Bauleitplanung.

Übersichtskarte rechtskräftiger Bebauungspläne und Innenbereichssatzungen (link folgt noch)

Liste rechtskräftiger Bebauungspläne und Innenbereichssatzungen (sortiert nach Stadt/Ortsteilen - Übersichtskarte der Stadt- und Ortsteile)

Stadtteil Dom mit Ortsteilen Klein Kreutz / Saaringen, Gollwitz, Wust

Ortsteil Klein Kreutz / Saaringen

Ortsteil Gollwitz

 Ortsteil Wust

Stadtteil Altstadt

Stadtteil Neustadt mit Ortsteilen Göttin, Schmerzke

Ortsteil Göttin

Ortsteil Schmerzke

Stadtteil Görden

Stadtteil Hohenstücken

Stadtteil Nord

Stadtteil Kirchmöser mit Ortsteil Mahlenzien

Ortsteil Mahlenzien

Stadtteil Plaue