Oberbürgermeisterwahl 2011

Das Ministerium des Innern des Landes Brandenburg als zuständige Aufsichtsbehörde hatte mit Erlass vom 14. März 2011 für die Wahl des Oberbürgermeisters der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel den 11. September 2011 zum Tag der Hauptwahl und den 25. September 2011 zum Tag der etwa notwendig werdenden Stichwahl bestimmt.

Zur Wahl waren 5 Bewerber zugelassen.

Mit einem Stimmenanteil von 56,4 % aller gültigen abgegebenen Stimmen konnte Frau Dr. Dietlind Tiemann (CDU) die Oberbürgermeisterwahl bereits im 1. Wahlgang für sich entscheiden.

 

 

Wahlergebnis 2011

Anzahl in %
Wahlberechtigte: 62.089 X
Wähler / Wahlbeteiligung: 26.277 42,3
dar. Wähler mit Wahlschein: 3.428 13,0
ungültige Stimmen: 482 1,8
gültige Stimmen: 25.795 98,2
von den gültigen Stimmen entfielen auf:
Dr. Dietlind Tiemann (CDU) 14.549 56,4
Norbert Langerwisch (SPD) 5.975 23,2
Alfredo Förster (DIE LINKE) 2.585 10,0
Martina Marx (GRÜNE/B 90) 1.501 5,8
Sven Weller (PIRATEN) 1.185 4,6