Inhalt.

Kunsthalle Brennabor

 

Geschwister-Scholl-Straße 10-13
14770 Brandenburg an der Havel
Telefon: 03381 58 70 70

eMail:  Logo für Email-Link

 

Öffnungszeiten während der Ausstellungslaufzeiten:

mittwochs bis sonntags von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Die Ausstellungsprojekte werden ermöglicht durch eine Projektförderung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Vielen Dank!


 

Aktuelle Ausstellung

 

Die Suche nach Sehnsuchtsorten - aus Wachow im Havelland über den Rest der Welt nach Brandenburg an der Havel: Lilli Elsner in der Kunsthalle Brennabor

 

Vernissage am Freitag, 10. März 2017, 18.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 10. März bis 28. April 2017

Kunsthalle Brennabor, Geschwister-Scholl-Straße 10-13

 

So jung wie renommiert - der Kunsthalle Brennabor ist ein beachtlicher Coup gelungen: Die Malerin Lilli Elsner aus Wachow präsentiert in der Kunsthalle Brennabor vom 10. März bis zum 28. April 2017 unter dem Titel Herzfraß einundzwanzig neue, großformatige Bilder.

 

Wir laden Sie ein, in faszinierende Bildwelten einzutauchen, mit der Künstlerin zu neuen Ufern aufzubrechen und geheimnisvolle Inseln zu erkunden. Die Künstlerin erzählt mit ihren durchgängig auf Stoff gemalten, großformatigen Werken spannende und unheimliche, berauschende und tröstliche Geschichten und entführt den Betrachter in magischen (Zwischen-)Welten, die bevölkert sind von zarten Feen und wilden Kerlen, die im Kontakt stehen mit wissenden Hirschen und redseligen Papageien, die einsamen Jägern und wagemutigen Wilderern den richtigen Weg weisen.

 

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

 

Bitte um Beachtung!

Auf Grund von Bauarbeiten sind die Tordurchfahrten jetzt versperrt.

Vom Bahnhof kommend gehen Sie deshalb bitte ca. 100 m an der Front des Gebäudekomplexes entlang bis zur links einmündenden Kirchhofstrasse und diese ca. 50 m entlang bis zur Tordurchfahrt linker Hand (markiert durch Ausleger mit Logo der Arbeitsagentur). Dort queren Sie bitte den als Parkplatz genutzten Hof und gehen wieder in eine Tordurchfahrt (mit Hinweis "Kunsthalle Brennabor"). Dann sehen Sie schon die bekannte Eingangstür zum Treppenhaus der Kunsthalle.