Kunsthalle Brennabor

Die Erscheinung - Anneliese Kuhk & Uwe Sernow-Rose

Vernissage: Freitag, 18. November 2022, 18 Uhr, Eröffnungsrede: Christian Kneisel musikalische Begleitung: Tilman Hintze

Zeitraum: 19.11.-18.12.2022

Termine: BRENNABOR_LAB präsentiert:

Samstag, 26. November 2022, 19 Uhr: TWIRLS mit Alexander Beierbach (Saxophon) und Nicolas Schulze (Fender Rhodes Piano) visuelle Begleitung: Anja Thurm

Samstag, 10. Dezember 2022, 19 Uhr: Fusion Total - RHYTHMELEKTRO Elektronische, experimentelle, rhythmische und tanzbare Musik mit Matthias Kriesel und Thomas Krause
visuelle Begleitung: Anja Thurm

Samstag, 17. Dezember 2022, 18 Uhr: Baden im schwarzen Wasser Texte und Songs der Wilden Zwanziger Jahre, des Dadaismus und Surrealismus. Musikalische Lesunge mit
Reglindis Rauca und Christian Pross Eigene und fremde Texte, Improvisationen mit Gesang, Piano, Gitarre und Saxophon.

 

 

Ein Kreis schließt sich: In der vielbeachteten, 2011 in der Kunsthalle Brennabor gezeigten AusstellungAnneliese Kuhk DIE SANFTE SURREALISTIN Retrospektive 1913-2001 & Uwe Sernow-Rose-NEUE ARBEITENkonnte nur eine begrenzte AuswahldesumfangreichenWerks einer Ausnahmekünstlerin, nur eine eingeschränkte Zahl vonSkulpturen des Metallbildhauer Uwe Sernow-Rose, dergemeinsam mit seiner Frau ClaudiadenNachlassseiner Mentorin Anneliese Kuhkliebevoll und kenntnisreich verwaltetund pflegt, gezeigt werden. Schon damals konnte und musste eine Folgeexposition verabredet werden. Jetzt ist es endlich soweit: Noch nie ausgestellte wie zuletztvor 30, 40, 50Jahrengezeigte Bilder und Collagen der Kuhk und aktuell von Sernow-RoseGeschmiedetes, Gehauenes, Geschweißteswerden in Brandenburg an der Havelpräsentiert.

Anneliese Kuhk, geboren am 4.4. 1913,hat in den über sechzig Jahren ihrer Schaffenszeit verschiedene künstlerische Wege beschritten.Als sie 1936nach Berlin kommt,sich vollFreude in das Großstadtleben stürzt, hat sie gerade die Kunstgewerbeschule inStettin absolviert.In den Kreisen, in denenAnneliese Kuhk, genannt Kuki,sich bewegt,in denen man anders, auf gar keinen Fall bürgerlich sein will, wird der Nationalsozialismus belächeltund abgelehnt.Bewegungstanz, freieLiebe, Kinder ohne Trauschein-das sind einigeSelbstbehauptungender Bohemiens. Doch letztlich bleibt für die Künstlerinnur die innere Emigration.Die Möglichkeit eines Protestes auf politischer Ebene, echter Widerstand, das liegt für die realitätsferne junge Frau außerhalb ihres Vorstellungsvermögens! Kuki hat in den 30er und 40er Jahren gestickt und gewebt, zahlreicheParamente, Stadtansichten und Gobelins gefertigt.KuhkserstebildkünstlerischeWerkeaus den50er Jahren zeugen von den Einflüssen der Kubisten, der Bauhaus-Schuleund der Surrealisten. Aber schon 1953 kommt sie zu eigenständigen Kompositionen: Feine Federzeichnungen, bei denen sie die Farben in kleinsten Flächen so nebeneinander setzt, dass Mosaikstrukturen entstehen.Ende der 50er Jahre wechselt sie zu kleineren Formaten,Wachskreidebildern mit geritzten und gespritzten Mustern.In den 60er Jahren entstehen Ölbilder von abstrakten Häuserfassaden,Spiegelungen und Stadtlichtern. Es folgen Serien mit Figurengruppen. Sie stellt aus in den führenden Galerien Westberlin - Galerie Bremer, Galerie Springer und Galerie Hammer. In den50er und 60er JahrenfertigtKukigroße Wandbilderund riesige Mosaike in Schwimmbädern, Krankenhäusern, Schwesternheimen und Bibliotheken. Sie war gut im Geschäft,als sie 1963den Journalisten, Schriftsteller,politischen Aktivisten Michael Stone, ihre große Liebe,
kennenlernt. In den 70er/80er Jahren beschäftigt sie sich mit Bleistift- bzw. Federzeichnungen.U.a. inAusstellungen in Kanada und Großbritannien werden diese Seriengezeigt. Daneben arbeitet sie an Ölbildern mit politischen Aussagen,experimentiert mit gekratzter Pastellkreide und
verlaufener Plakafarbe. In den 80er Jahren übernimmt Anneliese Kuhk Collage-und Montage-Techniken, diesie beiihren Freundinnen Unica Zürn und Hannah Höch
kennengelernt hat. Sie arrangiert Farbschnipsel aus Zeitschriften und Zeitungen zu Collagen, die sie dann überzeichnet oder übermalt. Es entstehen interpretationsreiche Arbeiten von ästhetischer Farbigkeit und Leichtigkeit. Etlichedieser Collagensetzt sie in große Ölbilder um. Daneben entstehen große Ölbilder,viele Kreide-,Feder-, Bleistift- und Kohlezeichnungen und weitere Collagen.In den 90er Jahren arbeitet Kuki an Ölgemälden,die wieder abstrakter ausfallen. Ihr Ehemann Michael Stone verstirbt unerwartet 1993. Erschüttert und tieftraurig bleibt Kuki zurück. Nie hätte sie damit gerechnet,dass sie ihren zehn Jahre jüngeren Ehemann überleben würde. Nach einiger Zeit
verschlechtert sich ihr geistiger Zustand rapide, so dass sie nicht mehr arbeiten kann. Anneliese Kuhk verstirbt am 16.8.2001 in Berlin mit 88 Jahren. Von der Kunstkritik wurde die Künstlerin als „sanfte Surrealistin“ bezeichnet. Das trifft sicher auf einen Großteil ihrer Bilder zu. Das Gesamtwerk ist jedoch zuvielfältig und unterschiedlich, als dass man sie auf eine Stilrichtung festlegen könnte.

Uwe Sernow-Rose, 1950 in Berlin geboren, ist Autodidakt in Sachen Kunst. Er hat eine Lehre als Heizungs-und Kesselbauer absolviert, bevor er 30 Jahre lang bei der Berliner Feuerwehr tätig war. Zur Kunst gelangte er mit 19 Jahren durch Anneliese Kuhk. Er assistierte ihr bei der Ausführung ihrer Fassadenmosaike. Durch den ständigen Austausch mit der Künstlerin schulte er sein Gefühl für Proportionen, sein Auge für bildnerisches Gestalten. Anneliese Kuhk ermutigte ihn, selber Kunst zu schaffen. Die freie, assoziative Herangehensweise hat er von ihr gelernt. Nur das seine Kunstwerke überwiegend aus technischen oder industriell vorgefertigten Metallfragmenten bestehen. So unternimmt erseit 1988 Streifzüge zu den Schrottplätzen seiner Umgebung. Er sucht Metallstücke, die ihn aufgrund ihrer Form, Farbe oder ihrer Oberflächenstruktur zu neuen Kunstwerken inspirieren.Diese Teile bearbeitet er in vielfacher Weise oder setzt sie roh und unbehandelt ein. Hierbei fällt der Kombination, der Montage, die eigentliche Aufgabe des Neuerschaffens zu. Es entstehen aus gefundenen Fragmenten durch Bearbeitung und Gestaltung eigenständige Kunstwerke mit neuer inhaltlicher und formaler Aussage. Kurz gesagt: Sernow-Roseschafft aus Schrott Kunst!
Seine Werke zeigen alle eine starke Reduktion auf geometrische Grundformen, eine klare Gliederung, eine übersichtliche Linienführung sowie eine abstrahierende Gestaltung. Auch fordern seine Arbeiten zum Umschreiten auf und zeigen aus verschiedenen Blickwinkeln neue Ansichten. Ob die Arbeiten schwer undkompakt oder filigran und leicht erscheinen,
allen liegt das Prinzip desAusgleichs zugrunde.Der Künstler erzeugt durch unterschiedliche Färbungen der Metalle wie durch verschiedene Oberflächenstruktureneine Spannung, die er wieder zum Ausgleich bringt. Uwe Sernow-Rose darfbei allerkünstlerischen Autonomie und kreativen Originalitäthier und daimmer noch alsderkongenialeundim besten Sinne eigensinnige, stets mit großer Zuneigung und noch mehr Respektarbeitende Übersetzer Kuhkscher Werke ins Dreidimensionale bezeichnet werden.So entstehen gewichtige, dem Neuen und Unwägbaren
geschuldeteTraditionen.

Das Team der Kunsthalle Brennabor ist dankbar, stolz und glücklich, Ihnen eine Meisterin und ihren längst selber zum Meister gereiften Schüler vorstellen zu dürfen.

Christian Kneisel

Wolfgang Ganter und Ria Wank - Experimentum
Wolfgang Ganter und Ria Wank - Experimentum

Die Kunsthalle Brennabor ist stolz und glücklich, Ria Wank & Wolfgang Ganter gewonnen zu haben, die ...

Kim Dotty Hachmann - Familienbetrieb & im ...
Kim Dotty Hachmann - Familienbetrieb & im ...

Kim Dotty Hachmann, 1974 in Hamburg geboren, in Berlin lebend und arbeitend, hat Kunst in Valencia ...

Claudia Güttner & Annette Selle
Claudia Güttner & Annette Selle

Man könnte sagen, Claudia Güttner ist Bildhauerin, Annette Selle Malerin. Das stimmt! Ist aber doch ...

Birgit Fechner & Kristine Schnappenburg ...
Birgit Fechner & Kristine Schnappenburg ...

Sich entfernen von der Darstellung der „realen Welt“!Um diese deutlicher werden zu ...

Mikos Meininger - Der Hände Tun
Mikos Meininger - Der Hände Tun

Mikos Meininger zeigt Malerei, Grafik, Skulpturen und Künstlerbücher in der Kunsthalle Brennabor. ...

StadtGlück
StadtGlück

Kunstausstellung Stadt und Glück? StadtGlück? Was geht ab und gut (aus) in der Stadt? Ist die ...

Stefan Roloff - Kunst ist entweder Plagiat oder ...
Stefan Roloff - Kunst ist entweder Plagiat oder ...

Bilder, Skulpturen und Aktionen von Stefan Roloff 1975 - 2020Ästhetisch und immer grenzenlos ...

Jeannette Goldmann „68 und die Reise nach ...
Jeannette Goldmann „68 und die Reise nach ...

Jeannette Goldmann hat - so erinnert sie sich - 16 jährig mit einer bewusst zu nennenden thematisch ...

Metamorphose - Hamid Sadighi Neiriz
Metamorphose - Hamid Sadighi Neiriz

Hamid Sadighi Neiriz, 1947 in Teheran geboren, kam mit 17 Jahren nach West-Berlin und studierte ...

Simone Haack - Sekundenschlaf
Simone Haack - Sekundenschlaf

Simone Haack, Jahrgang 1978, liebt Mädchen und Frauen, Zwillinge auch, deren Gesichter nicht zu ...

Martin Heinig "Helden ohne Grund - ...
Martin Heinig "Helden ohne Grund - ...

Malereien 1983 - 2019Martin Heinig ist:- wissend und suchend.- Mutig: Immer.- Erfinder, ...

ULRICH REIMKASTEN - Palast auf Acker
ULRICH REIMKASTEN - Palast auf Acker

Vom Textilgestalter im Erzgebirge zum Professor für Malerei und Textile Künste in Halle,vom ...

Kunstausstellung 200. Geburtstag Theodor Fontane
Kunstausstellung 200. Geburtstag Theodor Fontane

Theodor Fontane hat wie kein anderer Künstler die Identität Brandenburgs geprägt, Zauber und ...

Emil Spiess
Emil Spiess

Emil Spiess (1938 - 2009) hat in herausragender Weise und über Jahrzehnte das Kunstleben in ...

Uschi Niehaus
Uschi Niehaus

Uschi Niehaus Werk umfasst Malerei ebenso wie Zeichnungen oder Fotografien. Ihre Bilder, abstrakt ...

Sigrid Noack
Sigrid Noack

Sie war so fern, kommt uns jetzt ganz nah. Endlich! Die in Guben und Dresden tätige Malerin und ...

OFF ART 2018
OFF ART 2018

Vom 07.12.2018 - 18.01.2019 präsentieren über 40 Profi- und Amateurkünstler ihre fast 90 Arbeiten ...

ART:ICH II
ART:ICH II

KünstlerInnen zeigten weit auseinanderliegende ästhetische Positionen, präsentiert mit Malerei, ...

Ahmet Güneştekin
Ahmet Güneştekin

Güneştekin malt auf Leinwand, schreibt und produziert Filme und Videos, kreiert mit ...

Siegfried Kober
Siegfried Kober

Kober entwickelt abstrakt-naturalistischen Metalldrahtskulpturen in Lebensgröße, die bei Besuchern ...

MARK
MARK

Zehn ganz besondere, suchende wie angekommene, wagemutige wie rastlose, hart schniegelnde ...

Niq Nanu Daah
Niq Nanu Daah

Niq ist die unbekannte unter den gewichtigen Künstlerpersönlichkeiten zwischen L. A. und Berlin

#Skills
#Skills

Der Brandenburgische Verband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. (BVBK) präsentiert vom 8. ...

stadtaneignung
stadtaneignung

Hier sein, hier bleiben, hierher kommen. Eine Auseinandersetzung über Identität, Stadt und ...

Brandenburger Fototage
Brandenburger Fototage

Aktuelle Fotoserien von dreizehn ausgewählten Fotografinnen und Fotografen aus der Stadt ...

Heryun Kim - Secret Letters -
Heryun Kim - Secret Letters -

Ausstellung 28.01.2017 bis 03.03.2017: Heryun Kims Werke sind geprägt von der Spiritualität der ...

Cornelius Perino und Saint James
Cornelius Perino und Saint James

Ausstellung 16.12.2016 bis 13.01.2017: Der Ausstellungstitel „Harmonie der Gegensätze“ deutet es ...

Franz Meiller [2polar]
Franz Meiller [2polar]

Ausstellung 11.11.2016 bis 09.12.2016 : Der Münchner Fotograf Franz Meiller macht uns bewusst: Eine ...

OFF ART 2016
OFF ART 2016

Ausstellung 01.10.2016 bis 30.10.2016: Profi- und Amateurkünstler präsentieren ihre Arbeiten in der ...

Helge Leiberg
Helge Leiberg

Ausstellung 23.07.2016 bis 02.09.2016: Der Künstler Helge Leiberg hat einen Zyklus von Gemälden mit ...

ART:ICH
ART:ICH

Ausstellung 13.05.2016 bis 17.06.2016: Bei aller Unterschiedlichkeit - gehorsam, epigonal, zahm, ...

Interessantes