Presseinformation

19.04.2017

Hexenabend im Slawendorf

Der Humanistische Regionalverband Brandenburg/Belzig lädt gemeinsam mit dem Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit der Stadt Brandenburg an der Havel und vielen anderen Trägern von sozialen Einrichtungen am Sonntag, dem 30.04.2017 ab 15.00 Uhr, zum bereits 17. Brandenburger Hexenabend ein.

 

Auf die kleinen und großen Hexen wartet im historischen Slawendorf (Zugang Nicolaiplatz über den P&R Parkplatz) ein abwechslungsreiches Programm. Neben Hexen, Feen und Teufeln, der Hexe Baba Jaga und Räuber Raudibald sind auch Hexenhandwerker, Hexentrünke, verhexte Pferde und Wahrsagerhexen, verhexte Zauberkünstler, Hexentänze, mittelalterliche Attraktionen und vieles mehr zu erleben.

 

Ein weitere Höhepunkt wird auch der symbolische Kampf - Sommer gegen Winter - sein, der in den vergangenen Jahren immer wieder Groß und Klein begeisterte.

 

Das Kinderfest endet nach dem Umzug (ab 18.15 Uhr) durch den Humboldthain um 19.00 Uhr.

 

Doch damit ist der Spaß im Slawendorf noch lange nicht vorbei. Anschließend öffnet, ausschließlich für Erwachsene, die von Hexen einfach nicht genug bekommen können, die Heveller-Schenke im Slawendorf ihre Pforten.