74. Jahrestag der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg - Görden

Pressemitteilung vom 17.04.2019

74. Jahrestag der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg - Görden

Aus Anlass des 74. Jahrestages der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden durch die Sowjetarmee laden Oberbürgermeister Steffen Scheller und Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, alle Bürgerinnen und Bürger zu Kranzniederlegungen ein.

Den Auftakt bildet am Sonntag, dem 28. April 2019, um 12:00 Uhr die Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenfriedhof in der Steinstraße.

Um 12:45 Uhr findet dann am Ehrenmal am Marienberg,Nordaufgang, der zweite Teil der Gedenkveranstaltung statt.

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten lädt im Anschluss (13:30 Uhr) in die Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel (ehemaliger NS-Hinrichtungsort), Anton-Saefkow-Allee 22, ein, um an den Tag der Befreiung zu erinnern. Im Anschluss findet eine öffentliche Führung durch die neue Dauerausstellung in der Anton-Saefkow-Allee 38 statt. Weitere Informationen finden Sie hier

Veranstaltungsdetails

Datum:
Mittwoch, 17.04.2019 um 11:57 Uhr

Dateien zum Herunterladen

Bilder in Hochauflösung

Interessantes