Pressemitteilung

05.10.2015

Schutzmöglichkeiten gegen Grippe nutzen

Pressearchiv - Meldung vom 05.10.2015

Schutzmöglichkeiten gegen Grippe nutzen

Die echte Grippe (Influenza) ist keine einfache Erkältungskrankheit, sondern eine ernst zu nehmende Erkrankung. Selbst in unkomplizierten Fällen dauert sie fünf bis sieben Tage. Meist zeigt sich die Grippe mit schweren Krankheitszeichen, wie mit plötzlich hohem Fieber über 38,5 °C, trockenem Reizhusten sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Die wichtigste Schutzmaßnahme gegen Grippe ist die Impfung. Die Grippeschutzimpfung wird im Land Brandenburg allen Menschen empfohlen, ganz besonders aber jenen, für die eine Influenza eine besondere Gefährdung darstellt. Dazu gehören Menschen ab 60 Jahre, Personen mit Grunderkrankungen, wie Diabetes oder Asthma, Schwangere, medizinisches Personal und Betreuer von Risikopatienten. Der ideale Impfzeitraum für die Grippeschutzimpfung ist zwischen Oktober und Dezember. Aber auch am Jahresanfang ist eine Impfung durchaus noch sinnvoll, da die Hauptsaison der Grippe in der Regel nach Weihnachten beginnt und eine Grippewelle meist im Januar oder Februar anrollt. Nach der Impfung ist der Impfschutz in 10 bis 14 Tagen aufgebaut. Die Schutzwirkung hält etwa eine Saison. Auch in diesem Jahr stehen wieder Impfstoffe für Personen unter und über 65 Jahren zur Verfügung. Personen ab 60 Jahre sowie Menschen mit verschiedenen Grunderkrankungen sollten bei der Grippeschutzimpfung auch den Impfschutz gegen Pneumokokken überprüfen lassen. Pneumokokken sind häufig Erreger von bakteriell verursachten Lungenentzündungen. Um das individuelle Erkrankungsrisiko zu senken, sollten alle Schutzmöglichkeiten gegen Grippe genutzt werden. Neben der Grippeschutzimpfung senken auch Hygienemaßnahmen das Infektionsrisiko der Bevölkerung. Dazu gehören wichtige Verhaltensmaßnahmen wie gründliches Händewaschen und das Abstandhalten zu niesenden oder hustenden Personen. Wie in jedem Jahr bietet die Impfstelle der Fachgruppe Gesundheit allen Bürgerinnen und Bürgern die Grippeschutzimpfung, sowie alle anderen von der STIKO empfohlenen Schutzimpfungen und die Überprüfung des Impfstatus an.
Impfsprechzeiten: dienstags von 15:00 bis 17:30 Uhr und donnerstags von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Klosterstr. 14, Haus E, Zimmer E 204.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes